Erntedankgottesdienst und Herbstfeier


Am Freitag, den 12.10.2018 feierten wir mit zahlreichen Eltern, Großeltern und Freunden unseren Erntedankgottesdienst in der Aula. Die Klasse 3a, die den Gottesdienst vorbereitete, zeigte in einem kleinen Anspiel, was es bedeutet, für die Ernte zu danken. Der Bauer bemerkte, dass andere Menschen nicht so viel haben wie er. So lud er eine Familie zum Essen und Feiern zu sich nach Hause ein und erkannte: Danken heißt immer auch teilen.

Im Anschluss führten die anderen Klassen ihre einstudierten Beiträge auf. Das war besonders aufregend für unsere beiden ersten Klassen, da dies ihr erster Auftritt auf der Bühne war. Den Anfang machte die Klasse 1a. Die Kinder sangen das Lied „Mein Kastanienmann“. Dabei zeigten sie ihre tollen, selbstgebastelten Kastanienmännchen.

Passend zu ihrem Klassentier, dem Igel, stellte uns die Klasse 1b ein Igelrätsel. Bei der Frage „Wieso streichelt mich keiner?“ wussten dann alle, dass es sich um den Igel handelt.

Die zweite Klasse sang den Kartoffel-Song und tanzte dazu. Hier zeigten sie uns, wie wichtig die Kartoffel ist, schließlich würde ohne sie die Pommesbude leer sein und auch die Kartoffelkäfer hätten keine Heimat mehr.

Zum Abschluss kam die Klasse 3b auf die Bühne und präsentierte ein Herbstgedicht. Die Kinder erzählten uns, was uns im Herbst alles erwartet. Sie begleiteten das Gedicht mit vielen Instrumenten. Die passenden Klänge versetzten uns in Herbststimmung und so verabschiedeten wir uns wenig später in die Ferien.

Wir wünschen allen Kindern und Eltern schöne und erholsame Herbstferien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.