Neuregelungen zu Quarantänemaßnahmen


Kerpen, den 13.09.21

Liebe Eltern,

wie Sie bereits am Wochenende der Presse entnehmen konnten, gibt es Neuregelungen zu den Quarantänemaßnahmen.

So gilt ab sofort eine Quarantäne nur für unmittelbar infizierte Personen, wenn alle Hygienemaßnahmen (Lüftung, AHA-Regeln, Maskenpflicht) eingehalten werden konnten. Folglich geht zum Beispiel im Falle einer positiven Testung nur noch das infizierte Kind in Quarantäne und nicht mehr die Sitznachbarn oder gar die ganze Lerngruppe. Die endgültige Entscheidung hierüber trifft jedoch weiterhin das Gesundheitsamt.

Bis diese Einschätzung vorliegt kann es ein bis zwei Tage dauern. Solange darf Ihr Kind dann nicht in die Schule kommen.
Sollte doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen angeordnet werden, kann die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler in diesem Fall durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden. Der PCR-Test erfolgt beim Arzt oder im Rahmen der Kapazitäten in den Testzentren. Dafür können Sie ab sofort in das Testzentrum nach Kerpen (Humboldtstraße) fahren. Der Test darf frühestens nach dem fünften Tag der Quarantäne vorgenommen werden.

Wir bitten Sie diese Informationen zu berücksichtigen.

Mit besten Grüßen

J. Beerbaum und das Team der St. Elisabeth-Schule

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.