Impressionen aus dem Schulgebäude


Liebe Eltern,

da Sie augenblicklich unser Schulgebäude nicht betreten dürfen, möchten wir Ihnen in diesem Bereich auf unserer Homepage die Möglichkeit geben, Impressionen aus dem Schulgebäude zu bestaunen.

Viel Spaß dabei

wünscht

das Team der St. Elisabeth-Schule


Kunstwerke der 2b zum Thema Farbkreis.


Beethoventag

Am 16.12.2020, also am Geburtstag von Ludwig van Beethoven, fand in der St. Elisabeth-Schule eine Ausstellung rund um Beethoven statt.

Beethoven wurde vor 250 Jahren in Bonn geboren und verweilte eine Zeit lang auch in Kerpen.

Das machte ihn zu einer besonders spannenden Person für die Kinder aus Kerpen-Blatzheim.

Was wurde den Kindern in der Austellung geboten?

Die Klasse 1 gestaltete Porträts von Beethoven um. Sie verfremdeten ihn mit unterschiedlichen Merkmalen, die ihn und sein -manchmal verrücktes- Leben kennzeichneten.

.

Die Kinder der Klasse 2a und 2b führten einen eigens komponierten Beethoven-Rap auf und präsentierten so wichtige Lebensstation des Ludwig van Beethoven.

 

Die Klassen 3a und 3b setzten die „Mondscheinsonate“  kreativ um.

Jedes Kind gestaltete ein Bild zu seiner eigenen Vorstellung von einer Nacht im Mondschein. Auch bereiteten sie einen Vortrag rund um das Leben von Ludwig van Beethoven vor. Hier war besonders interessant zu erfahren, dass Beethoven viele Ferientage in Kerpen bei guten Freunden verbracht hatte.

Die Klasse 4 setzte sich speziell mit der 9. Sinfonie, der Europahymne auseinander und gestalteten hierzu eine Informationswand und präsentierten einen Informationsvortrag. Hier wurden zudem Bilder zur Kleidung, zum Geburtshaus und zu wichtigen Lebenspunkten Beethovens ausgestellt.

Jede Klasse durfte sich in Ruhe die Ausstellung anschauen.

            

Da es an diesem Tag auch einen Ehrengast, nämlich Ludwig van Beethoven höchst persönlich gab, präsentierte dieser sein weltbekanntes Stück „Für Elise“ live am Klavier. Die Kinder lauschten fasziniert und versuchten den Ohrwurm bei der Präsentation zu entdecken. 16 Mal tauchte dieser „kleine Ohrwurm“ im Stück auf.

Hier geht es zum Stück: Für Elise

https://linksharing.samsungcloud.com/bvcLvdUkU6w5

 

Natürlich gab es noch weitere Musik.

So hörten die Kinder sowohl die Mondscheinsonate als auch die 9. Symphonie .

Auch las er einen eigenen Brief, den er verfasst hatte, vor.

Am Ende durfte sich jedes Kind noch ein kleines Andenken mitnehmen.

 

 

                                

Es war eine gelungene Ausstellung!

Danke Frau Böttcher!!!!

Hier geht es zur virtuellen Ausstellung!

https://linksharing.samsungcloud.com/6VEweaiZdV6V

 

 


13. Vorlesewettbewerb

Corona zum Trotz fand auch in diesem Jahr anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in der St. Elisabeth Grundschule in Blatzheim der Vorlesewettbewerb der 3. und 4. Klassen statt – und dies bereits schon zum 13. Mal! Dank eines gut erdachten Hygiene-Konzeptes war es möglich, wie gewohnt mit dem beliebten Bilderbuchkino für die 1. und 2. Klassen diesen aufregenden Tag zu beginnen.

Aus drei Klassen wurden insgesamt 9 Leser*innen von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ausgewählt, um vor einer coronabedingt kleinen, aber feinen Jury aus ihren favorisierten Büchern eine Textstelle von etwa 3 Minuten vorzulesen. Vier Kriterien sollten dabei von der Jury besondere Beachtung finden: das flüssige und betonte Lesen, das Einhalten von Pausen, die deutliche Aussprache und das Einbeziehen der Zuhörer. Trotz großer Nervosität begeisterten die Kandidat*innen die Jury und so war die Wahl der Treppchen-Sieger*innen wieder einmal enorm schwer.

Wenige Tage darauf wurde die Preisverleihung in Kooperation mit der Bücherei St. Kunibert auf dem Schulhof vorgenommen. Die ersten Plätze aus den 3. Klassen belegten 1. Fine S.., 2. Paul K., 3. Leo B. und aus der 4. Klasse 1. Mara Z., 2. Alexander M. und 3. Pauline A.. Alle mitwirkenden Leser*innen erhielten als Teilnehmerbelohnung eine gut gefüllte Überraschungstüte. An die stolzen Treppchensieger*innen wurde von der Kinder- und Jugendbuchbeauftragten der Bücherei ein Büchergutschein und eine Urkunde überreicht. Der Leiter der Bücherei Klaus Ripp und die kommissarische Schulleiterin Judith Beerbaum hoben nochmals den Mut der Kinder hervor und bedankten sich herzlich für deren Teilnahme.

Vielen Dank!

gez. Tanja Scheurmann-Kettner

 

 

  Die Vorleser und Vorleserinnen

                 

                   

                     

                                                                   

 

Das Publikum

 

 

Die Preisverleihung 

     Und wir sagen Dankeschön!!!!!!

Ein großes Dankeschön an Frau Scheurmann-Kettner!

Danke, für die tolle Organisation des Lesekinos.

Danke, für die tolle Buchauswahl.

Danke, für die perfekte Organisation des Lesewettbewerbs.

Danke, für die gigantische Auswahl an Preisen.

Danke, für das liebevolle Packen der Tüten!

Danke, für die zusätzliche Zeit!

Danke, für den Spaß am Lesen!

-Die Kinder der St. Elisabeth-Schule-

 

 


Auch in diesem Jahr steht wieder ein toll geschmückter Weihnachtsbaum in unserer Schule. Natürlich darf auch die Krippe nicht fehlen.

Ein ganz großes Dankeschön an unseren Weihnachtsengel Frau Migura, die den Baum liebevoll geschmückt hat!


Hier einige Kunstwerke, die es im Gebäude zu bewundern gibt:

 

„Mein Freund der Schneemann.“

 

 

 

„Der Kürbis im Blätterwald“

 

„Meine Traumwelt – ein Blick durchs Schlüsselloch“

           

 

„Ein Tag am Meer“

                         

 

 

 

 

„3D- Windräder“

  

 

„Das Sonnenblumenfeld“

    

 

 

„Pius spielt Gitarre“